piwik-script

Deutsch Intern
    HDC

    Tobias Keiling

    Tobias Keiling, geboren 1983; Studium der Philosophie, Soziologie und des Europa- und Völkerrechts in Freiburg, Basel und Paris; 2009 Magister Artium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; 2013 Ph. D. am Boston College, USA, und Promotion zum Dr. phil. an der Albert-Ludwigs-Universität. Dissertation „Seinegeschichte und phänomenologischer Realismus. Eine Interpretation und Kritik der Spätphilosophie Heideggers“ (Mohr Siebeck 2015). 2013-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 1015 „Muße. Konzepte, Räume, Figuren“ der Universität Freiburg. Buchprojekt zu Gelassenheit und Muße in der modernen Philosophie. Antragsteller und Leiter des DFG-Netzwerks „Phänomenologie und Metaphysik der Welt“. Über dreißig Aufsätze zu Phänomenologie, Hermeneutik, Kulturphilosophie, unter anderem in Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Research in Phenomenology, International Yearbook for Hermeneutics, Oxford Handbook of the History of Phenomenology.